Hot Onion Burger with n Egg (hier: Ferdi’s Küche)

Hot Onion Burger with n Egg (hier: Ferdi’s Küche)

Zucchini-Paprika-Nudelpfanne mit Speck und Parmesankäse

250gr. Nudeln (je nach eigenem Geschmack)
1 große Zucchini
1 - 2 Paprika
5 Scheiben Speck
1 kl. Zwiebel
Parmesankäse
Exquisa Frischkäse (Creation - Kirschpaprika)
Sahne
Salz
Pfeffer
etwas Kräuter (Majoran, Thymian, Oregano)



Kochen Sie die Nudeln bitte nach den Angaben auf der Packung.
Inzwischen eine kleine Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Danach die Zucchini und Paprika waschen und klein schneiden. Auch den Speck können sie bereits in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Erhitzen Sie eine große Pfanne und braten Sie den Speck mit etwas Butter an. Sobald er knusprig ist können Sie diesen auf ein Küchentuch legen und zur Seite stellen.  Nun die Zwiebeln anschwitzen. Sobald diese leicht braun geworden sind, fügen Sie die Zucchini und die Paprika hinzu und braten sie diese ca. 3 Minuten mit an. Mit etwas Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen.
Geben sie nun ca. 30 – 50gr.  von dem Exquisa Frischkäse und einen guten Schuss Sahne hinzu und verrühren Sie das solange, bis sich der Frischkäse aufgelöst hat. Die Sahne-Frischkäse-Creme sollte nicht zu dickflüssig sein.
Sobald die Nudeln bissfest sind, fügen sie diese dem Gemüse hinzu und verrühren alles gut miteinander.

Verteilen Sie das Gericht Portionsweise auf Tellern. Danach reiben Sie etwas Parmesan Käse darüber und legen etwas Speck auf die Nudeln. Gerne können sie nun noch etwas Petersilie, Basilikum oder Pfeffer drüber streuen.

Falls Sie das Gericht lieber ohne Speck essen möchten, empfehle ich einen salzigen Fetakäse als Ersatz zu nehmen und diesen auch erst am Schluss wie den Speck auf dem Essen verteilen.  
Durch den salzigen Speck oder Fetakäse bekommt das Essen eine besondere Note.

Zucchini-Paprika-Nudelpfanne mit Speck und Parmesankäse

  • 250gr. Nudeln (je nach eigenem Geschmack)
  • 1 große Zucchini
  • 1 - 2 Paprika
  • 5 Scheiben Speck
  • 1 kl. Zwiebel
  • Parmesankäse
  • Exquisa Frischkäse (Creation - Kirschpaprika)
  • Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Kräuter (Majoran, Thymian, Oregano)

Kochen Sie die Nudeln bitte nach den Angaben auf der Packung.

Inzwischen eine kleine Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Danach die Zucchini und Paprika waschen und klein schneiden. Auch den Speck können sie bereits in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Erhitzen Sie eine große Pfanne und braten Sie den Speck mit etwas Butter an. Sobald er knusprig ist können Sie diesen auf ein Küchentuch legen und zur Seite stellen.  Nun die Zwiebeln anschwitzen. Sobald diese leicht braun geworden sind, fügen Sie die Zucchini und die Paprika hinzu und braten sie diese ca. 3 Minuten mit an. Mit etwas Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen.

Geben sie nun ca. 30 – 50gr.  von dem Exquisa Frischkäse und einen guten Schuss Sahne hinzu und verrühren Sie das solange, bis sich der Frischkäse aufgelöst hat. Die Sahne-Frischkäse-Creme sollte nicht zu dickflüssig sein.

Sobald die Nudeln bissfest sind, fügen sie diese dem Gemüse hinzu und verrühren alles gut miteinander.

Verteilen Sie das Gericht Portionsweise auf Tellern. Danach reiben Sie etwas Parmesan Käse darüber und legen etwas Speck auf die Nudeln. Gerne können sie nun noch etwas Petersilie, Basilikum oder Pfeffer drüber streuen.

Falls Sie das Gericht lieber ohne Speck essen möchten, empfehle ich einen salzigen Fetakäse als Ersatz zu nehmen und diesen auch erst am Schluss wie den Speck auf dem Essen verteilen.  

Durch den salzigen Speck oder Fetakäse bekommt das Essen eine besondere Note.

BBQ Roastbeefburger with n’ Egg (hier: Ferdi’s Küche)

BBQ Roastbeefburger with n’ Egg (hier: Ferdi’s Küche)

Roastbeefburger

Speck, Käse, Spezialsoße (Avocado, Ketchup, Chipotle Sauce, Honig-Senf Soße, Parika, Zwiebeln, Fetakäse), Spiegelei, Basilikum, Zwiebeln, Salat (hier: Ferdi’s Küche)

Roastbeefburger

Speck, Käse, Spezialsoße (Avocado, Ketchup, Chipotle Sauce, Honig-Senf Soße, Parika, Zwiebeln, Fetakäse), Spiegelei, Basilikum, Zwiebeln, Salat (hier: Ferdi’s Küche)

The M.in Tower

Spezialsoße aus Chipotle Sauce, Honig Senf Soße, Ketchup, Zwiebeln Paprika und Fetakäse! 
Karamellisierte Zwiebeln
Tomate
Speck
Ei
Salat
Mozzarella 
Cheddarkäse 
Rindfleischburger 


Mittlerweile habe ich verschiedene Arten von Burger ausprobiert und bin heute auf diesem Rezept hängen geblieben. Auch beim Fleisch habe ich nun die für mich beste Art gefunden, wie ich das Fleisch zubereite.

Als erstes nehme ich grobes Hackfleisch vom Rind, würze es leicht mit Salz, Pfeffer und Paprika. Dann forme ich das Fleisch und reibe es etwas mit Öl ein. Danach stelle ich das Fleisch in das Eisfach vom Kühlschrank. Ich finde das das Fleisch dabei seine Form besser behält und auch besser schmeckt.
Das Fleisch kann auch über Nacht im Tiefkühlfach bleiben.

Das Burgerbrötchen erwärme ich etwas im Ofen und stell es bei Seite. Für die Soße schneide ich etwas Zwiebel und Paprika in feine Würfel, ebenso den Fetakäse. Dann füge ich Ketchup, Chipotle Sauce und Honig Senf Soße hinzu und verrühre alles zusammen.
Nun brate ich als erstes den Speck, schneide in in 2cm große Stücke und stelle ihn beiseite Als nächstes dünste ich ein paar Zwiebelring in der Pfanne an und füge etwas Zucker hinzu, bis dieser karamellisiert und stelle auch diese beiseite. 

Währenddessen kann man eine dünne Scheibe Tomate pro Burger und etwas  Mozzarella abschneiden. Zudem kann man den Salat kurz abwaschen.

Nun brate ich das Burgerfleisch und ein ein pro Burger in der Pfanne an, bis beides durch / Fertig ist.

Nun schneide ich die Brötchen auf und streiche auf beide Innenseiten die Soße drauf. Auf die Unterseite lege ich den Salat, dann den Mozzarella, den Speck, die Zwiebeln und das Fleisch drauf. Auf die Oberseite das Ei und den Cheddarkäse. 

Guten Appetit!

The M.in Tower

Spezialsoße aus Chipotle Sauce, Honig Senf Soße, Ketchup, Zwiebeln Paprika und Fetakäse!
Karamellisierte Zwiebeln
Tomate
Speck
Ei
Salat
Mozzarella
Cheddarkäse
Rindfleischburger

Mittlerweile habe ich verschiedene Arten von Burger ausprobiert und bin heute auf diesem Rezept hängen geblieben. Auch beim Fleisch habe ich nun die für mich beste Art gefunden, wie ich das Fleisch zubereite.

Als erstes nehme ich grobes Hackfleisch vom Rind, würze es leicht mit Salz, Pfeffer und Paprika. Dann forme ich das Fleisch und reibe es etwas mit Öl ein. Danach stelle ich das Fleisch in das Eisfach vom Kühlschrank. Ich finde das das Fleisch dabei seine Form besser behält und auch besser schmeckt. Das Fleisch kann auch über Nacht im Tiefkühlfach bleiben.

Das Burgerbrötchen erwärme ich etwas im Ofen und stell es bei Seite. Für die Soße schneide ich etwas Zwiebel und Paprika in feine Würfel, ebenso den Fetakäse. Dann füge ich Ketchup, Chipotle Sauce und Honig Senf Soße hinzu und verrühre alles zusammen.
Nun brate ich als erstes den Speck, schneide in in 2cm große Stücke und stelle ihn beiseite Als nächstes dünste ich ein paar Zwiebelring in der Pfanne an und füge etwas Zucker hinzu, bis dieser karamellisiert und stelle auch diese beiseite.

Währenddessen kann man eine dünne Scheibe Tomate pro Burger und etwas Mozzarella abschneiden. Zudem kann man den Salat kurz abwaschen.

Nun brate ich das Burgerfleisch und ein ein pro Burger in der Pfanne an, bis beides durch / Fertig ist.

Nun schneide ich die Brötchen auf und streiche auf beide Innenseiten die Soße drauf. Auf die Unterseite lege ich den Salat, dann den Mozzarella, den Speck, die Zwiebeln und das Fleisch drauf. Auf die Oberseite das Ei und den Cheddarkäse.

Guten Appetit!

Der Schöner :)

Halb Deutsch Halb Döner …

  • 1 halbes Fladenbrot
  • 1 Steak (frisch oder vom Vortag)
  • 1 Schweinbraten Aufschnitt
  • 1 kl. Paprika
  • 1 kl. Tomate
  • Mozzarella oder Gouda
  • Fetakäse
  • Salat
  • Tzatziki
  • Frischkäse (bevorzugt mit Chilli Paprika Geschmack)

Das Fladenbrot aufschneiden. Unterseite mit Frischkäse und Oberseite Tzatziki bestreichen. Paprika in kleine Stücke schneiden und auf der Unterseite verteilen. Salat auf den Paprika legen. Dann den Schweine Aufschnitt, Käse, klein geschnittene Steaksscheiben, Fetakäse, Tomate und nochmals Paprika aufschichten. Die Oberseite drauflegen und etwas andrücken. Danach den Schöner auf einem Batscher Kontaktgrill grillen!

Fertig!

Kassler-Kartoffel-Rosenkohl Pfanne


1 kg        Rosenkohl geschält
1 kg        Kartoffeln geschält und in Würfel geschnitten
500 g      Kasseler, gewürfelt
1             Zwiebel fein gewürfelt
400 g      Creme Fraise mit Kräutern
2 EL        Schmelzkäse
250 ml    Gemüsebrühe
(am besten aus Kartoffelwasser und 1 Knorr Bouillon Pur)

Den geputzten Rosenkohl mit einer Prise Salz und einer Prise Zucker so lange kochen, bis er gar ist. Die geschälten Kartoffeln in Salzwasser gar kochen.  Kasseler- und Zwiebelwürfel in Butter anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Den Käse darin schmelzen, dann die Creme Fraise hinzufügen und umrühren. Rosenkohl und Kartoffeln unterheben und noch mal aufkochen lassen.
Wenn die Soße noch nicht dick genug ist, können sie diese mit etwas Saucenbinder andicken.
Wer den Rosenkohl nicht selber schälen will, der kann auch z.B. Rahmrosenkohl von Iglo nehmen! Dann aber bitte nur 200g Creme Fraise und etwas weniger Gemüsebrühe verwenden!
Guten Appetit!

Kassler-Kartoffel-Rosenkohl Pfanne

  • 1 kg        Rosenkohl geschält
  • 1 kg        Kartoffeln geschält und in Würfel geschnitten
  • 500 g      Kasseler, gewürfelt
  •             Zwiebel fein gewürfelt
  • 400 g      Creme Fraise mit Kräutern
  • 2 EL        Schmelzkäse
  • 250 ml    Gemüsebrühe
  • (am besten aus Kartoffelwasser und 1 Knorr Bouillon Pur)

Den geputzten Rosenkohl mit einer Prise Salz und einer Prise Zucker so lange kochen, bis er gar ist. Die geschälten Kartoffeln in Salzwasser gar kochen.

Kasseler- und Zwiebelwürfel in Butter anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Den Käse darin schmelzen, dann die Creme Fraise hinzufügen und umrühren. Rosenkohl und Kartoffeln unterheben und noch mal aufkochen lassen.

Wenn die Soße noch nicht dick genug ist, können sie diese mit etwas Saucenbinder andicken.

Wer den Rosenkohl nicht selber schälen will, der kann auch z.B. Rahmrosenkohl von Iglo nehmen! Dann aber bitte nur 200g Creme Fraise und etwas weniger Gemüsebrühe verwenden!

Guten Appetit!

Tortellini Auflauf mit Brokkoli und viel Liebe! 

#tortellini #auflauf #foodporn #brokkoli #essen (hier: Ferdi’s Küche)

Tortellini Auflauf mit Brokkoli und viel Liebe!

#tortellini #auflauf #foodporn #brokkoli #essen (hier: Ferdi’s Küche)

#Club #Sandwich a la #M.in

#Club #Sandwich a la #M.in

#Club #Sandwich a la #M.in

#Club #Sandwich a la #M.in